Internationale Homöopathie Seminare mit Michal Yakir

DZVHÄ Fortbildungspunkte | UE Punkte für Heilpraktiker | deutsche Simultanübersetzung

Michal Yakir's Ansatz ist eine Möglichkeit die Homöopathische Materia Medica als einen evolutionären Prozess zu betrachten. Er vertieft unser Verständnis für unsere Patienten,  hilft uns das Wissen aus Prüfungen zu konsolidieren und ist wertvoll in der Differenzialdiagnose. Ihr  Ansatz ist kein System und ideal in jeglicher homöopathischen Richtung anzuwenden, gleich ob Sie z.B. nach Samuel Hahnemann, Cyrus Maxwell Boger,  James Tyler Kent, Jan Scholten oder der Sensation Methode von Rajan Sankaran etc arbeiten.

NEUE SEMINARE 2024 MIT MICHAL YAKIR

Trituration Seminar

mit

Michal Yakir

23.-27.11.2024 in Thailand


Neues Seminar zu den blühenden Pflanzen

Commelinidae - Mono, Eins, Einheit - die Spalte 4  Grasses, Ginger & Co

12 DZVHÄ und 12 UE FORTBILDUNGSPUNKTE

3 Meetings Start 07.02.2024

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die homöopathische Tabelle der blühenden Pflanzen von Michal Yakir ist eine Möglichkeit, die blühenden Pflanzen in der homöopathischen Materia Medica als einen evolutionären Prozess zu betrachten. Über die sechs Spalten der Tabelle der Blütenpflanzen hinweg entwickeln sich das Ich. das grenzenlose Geben der Monocots der Spalte 4 stellt eine Beeinträchtigung des weiblichen Prinzips dar, das als Gefäß dienen soll, um die Lebensenergie aufzunehmen und zu erhalten, damit sie sich zu ihrer physischen, festen Form entwickeln kann. Dieser Energiefluss ist mit Geben und Empfangen verbunden, entweder in begrenzter Weise - oder ungehindert fließend - wie eine Pipeline. Spalte 4 in den Monocot steht noch sehr stark unter der Dominanz des weiblichen Aspekts und zeigt eine entsprechende "Gefäß"-Pathologie. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der inspirierenden Reise mit Ihnen! LESEN SIE MEHR

neues seminar zu den alten pflanzen

Cupresses & Junipers der Koniferen und das Spiel des femininen & Maskulinen

16 DZVHÄ und 16 UE FORTBILDUNGSPUNKTE

4 Meetings Start 02.02.2024

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, um die Themen der Koniferen zu verstehen sind wir im ersten Zyklus zu den Geheimnissen der Koniferen mit Michal Yakir weit in die Vergangenheit gereist. Die Mesozoic Periode ist die wichtigste und hauptsächliche Zeit der Evolution der Koniferen. In dieser Zeit entwickelten sich riesige Koniferen parallel zu den Dinosaurier. Wir erkennen, dass das Mesozoikum der wichtigste Zeitraum für die Entwicklung der Koniferen ist, ein Zeitraum, in dem sich hohe, riesige Koniferen parallel zu den Dinosauriern entwickelten. In der ersten Seminarreihe lernten wir einige Arzneimittel von sehr alten Koniferen kennen, wie z.B. Agathis australis (Kauri-Baum) oder Dacrydium cupressinum (RIMU) außerdem erforschten wir die Qualität der "HÖHE" von Abies, Araukarien und den mächtigen Zedern. Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser inspirierenden reise mit Ihnen! LESEN SIE MEHR


Differential Diagnosis With Michal Yakir on 06.02.24

Homöopathie &  Pflanzen Systematik - Die Tabelle Der Blüten Pflanzen

EINE REISE DER BEWUSSTSEINSENTWICKLUNG UND DES HERZBEWUSSTSEINS

Homöopathie & Pflanzen Systematik - Die Tabelle Der Alten Pflanzen

Eine Reise ZU ALTEN UND NEUEN HEILMITTELN - von den Moosen zu den Koniferen


SPEzIAL SEMINAR auf TENERIFfa mit MICHAL YAKIR im JUNi 2023

Homöopathie & Trituration

Mit wunderbaren Kollegen aus der ganzen Welt haben wir auf Teneriffa sehr interessante homöopathische Triturationen durchgeführt: Pinus canariensis (Kanarische Kiefer), die zu den Koniferen gehört, Spalte 6 der Tabelle der alten Pflanzen, Echium wildpretii (Wildprets Natternkopf, Taginaste osado oder Tajinaste rosado) aus der Familie der Borraginaceae aus Spalte 6 der Tabelle der blühenden Pflanzen, Dracaena draco aus der Familie der Asperagaceae, Spalte 6 der Tabelle der einkeimblättrigen Blütenpflanzen, Encephaltros laurentianus (Kwango-Riesenzykade) aus der Familie der Cycadales, Spalte 4 der Tabelle der alten Pflanzen und der Buckelwal Baline (nicht Blauwal).

 

Außerdem haben wir mit Cristobal, einem einheimischen Botaniker Exkursionen zum Jardín Botánico de la Orotava, wo dank der besonderen klimatischen Bedingungen Teneriffas eine Vielzahl von Pflanzen aus Europa, Afrika und Amerika nebeneinander wachsen und zum Lorbeerwald im Anaga-Gebirge mit der vielfältigen Vegetation z.B. von Moosen, Farnen und vielem mehr unternommen. Wir waren im Teide-Nationalpark mit seiner sehr interessanten Flora und Fauna wie Echium wildpretii, Pinus canariensis und vielem mehr.

 

Feedback: "Es war ein wundervolles Ereignis, das sich kaum in Worte fassen lässt: ein magischer Ort und großartige Menschen, die diese Zeit zu etwas ganz Besonderem machten!

 


Sie Haben Fragen? Melden Sie Sich Gerne Jederzeit!