Entwicklungsstadien und Pflanzensystematik

in der Homöopathie

 

11.-12. Oktober 2018

 

Die 1. Spalte der homöopathischen Pflanzentabelle - die Magnolidae

 

Mit deutscher Simultanübersetzung!


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

dieses Homöopathie Seminar mit Dr. Michal Yakir PhD RCHom gibt eine umfassende Übersicht über die 1. Spalte - die Magnolidae - sowie die Entwicklung der Reihen innerhalb der 1. Spalte. Mit prägnanten Fallbeispielen zeigt sie die praktische Anwendung in der täglichen Praxis

 

Typische Arzneimittel aus der 1. Spalte sind Opium, Staphisagria, Aristolochia, Lotus, Asarum, Nux-muschata, Aconit und Pulsatila. Fragen die sich in dieser Spalte stellen sind z.B. Existiere ich? Wer bin ich? Bin ich getrennt? Wer ist Gott? Wo fange ich an, wo höre ich auf? Das 'Ich' ist kaum entwickelt, es ist schwach, abhängig und leicht zu beeinflussen. Probleme können sich hier z.B. in einem Mangel an Abgrenzung und Schwierigkeiten zu Unterscheiden ausdrücken, oft wirken Patienten die ein Arzneimittel aus der 1. Spalte benötigen unaufmerksam und entrückt.

 

Pflanzen sind die Quelle der Fähigkeit der Natur, sich anzupassen und immer weiter zu entwickeln; als solche können sie die menschliche Entwicklung beschreiben und ihren Fortschritt unterstützen. Yakir's Pflanzentabelle stellt  homöopathisches Wissen über Heilpflanzen in einer leicht nachvollziehbaren, systematischen Art und Weise dar, wie wir es auch schon aus dem Periodensystem kennen.  Ihre Systematik ist kategorisiert nach Arten, Familien und Ordnungen im Pflanzenreich und erklärt dadurch erstmals logisch die Themen, Merkmale und Empfindungen von Pflanzengruppen sowie ‚kleinen homöopathischen Arzneien‘ und natürlich neuen Prüfungen in der Homöopathie.
 

Die Spalten in der Pflanzentabelle beschreiben die Individualisierungsstufen, die jeder Mensch im Laufe seines Lebens mit all seinen Herausforderungen und Hindernissen durchläuft, während die Reihen die Entwicklung und Reifegrade innerhalb der Spalten abbilden. Dadurch ergeben sich für jede Pflanzenfamilie physiologische, emotionale, mentale und spirituelle Inhalte und Themen; während ein einziges Arzneimittel nur bestimmte Variationen der Familienthemen beschreibt.

 

Diplomfortbildungspunkte der DZVhÄ und CME Punkte sind beantragt und wurden in den vergangenen 9 Seminaren immer bewilligt.

Heilpraktiker können UE Punkte geltend machen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!